Familien-Unterstützungs-Netzwerk

Unsere Angebote sind für alle Mütter, Väter und andere Erziehende, die mehr Freude, Leichtigkeit und zugleich mehr Sicherheit in der Erziehung erreichen möchten. Wir unterstützen Sie mit unseren Angeboten zu Erziehungsfragen darin, Ihren Familienalltag gelassener und souveräner zu meistern durch

 

Netzwerk Frühe Kindheit – Koordinierende Kinderschutzstelle und Zukunft für Kinder in Fürth

Das Netzwerk Frühe Kindheit in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Fürth bietet allen Schwangeren und Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren Unterstützung in vielen Bereichen rund um das Familienleben. Unser Angebot ist kostenlos und vertraulich. Die Beratung kann auf Wunsch bei Ihnen zuhause oder in unserer Einrichtung erfolgen.
Wir suchen mit Ihnen in Ruhe nach möglichen Lösungen.

 

Elternkurse „Starke Eltern, Starke Kinder®“ und der Elternkurs „Ganz praktisch“ nach den Konzepten des Kinderschutzbundes.

Die Elternkurse unterstützen Sie dabei, auch in konfliktgeladenen Situationen den Familienalltag gelassen und souverän zu meistern. Kurse starten jeweils im Frühjahr und Herbst. Hier bekommen Sie weitere Informationen oder können sich zu Kursen anmelden.

 

Eltern-Kind-Gruppe „Die Bunte Runde“

Die „Bunte Runde“ ist eine Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter dem Thema Ernährung und Bewegung. In 14-tägigen Treffen finden nach einem gemeinsamen Frühstück, Spiel- und Bewegungsangebote für 1 bis 3-jährige Kinder statt. Für Ernährungsfragen steht uns eine Ökotrophologin zur Seite, mit der kindgerechte Koch- und Backangebot ausprobiert werden können. Die kostenfreie Gruppe findet donnerstags zwischen 9.30 und 11 Uhr statt. Für nähere Informationen und Anmeldung wenden Sie sich bitte an Elke Schauer.

 

Elternabende

Wünschen Sie einen Elternabend in Ihrer Schule oder an Ihrer Kindertagesstätte zu einem erziehungsrelevanten Thema? Dann kontaktieren Sie uns, wir finden eine individuelle Lösung.

 

Sozialpädagogische Familienhilfe

In einem variablen Stundenrahmen bieten wir individuelle, längerfristige Unterstützung für Familien an. Wir unterstützen und begleiten in alltagspraktischen Dingen. Wir stärken die Erziehungsfähigkeit, fördern soziale Kompetenzen, unterstützen bei Ämter- und Behördengängen, bei Kontakten mit Schule, Kindergarten und Hort.

 

Aufsuchende Familientherapie (AFT)

Bei der Aufsuchenden Familientherapie handelt es sich um eine intensive, therapeutische Intervention, die im Lebensumfeld der Familie stattfindet und auf den Grundlagen einer systemischen Denkweise basiert. Mit dem Angebot der AFT können Familien, die vielfältigen Belastungen ausgesetzt und von wiederkehrenden Konflikten und Krisen geprägt sind, den Zugang zu ihren eigenen Ressourcen wiederfinden. Was dazu führt, dass alte und mitunter destruktive Handlungsmuster aufgebrochen und langfristig wirkende Veränderungen erzielt werden können. An diesem Prozess sind alle Familienmitglieder, auch die Kinder von Anfang an beteiligt. Es wird gemeinsam mit den betreffenden Familien nach ihren eigenen Lösungen gesucht.

Die Maßnahme wird vom Jugendamt finanziert und von ausgebildeten systemischen Familientherapeutinnen durchgeführt.

 

Erziehungsbeistandschaft

Die Erziehungsbeistandschaft ist eine längerfristig angelegte, ambulante, beratende und begleitende Maßnahmen bei denen die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt stehen. Wir unterstützen das Kind/ den Jugendlichen im schulischen, beruflichen, familiären Bereich bei der Bewältigung von Krisen und fördern die Verselbständigung. Wir versuchen, zu den jungen Menschen eine von Akzeptanz und Vertrauen geprägte Beziehung aufzubauen und orientieren uns an deren persönlicher Situation.

Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft sind Maßnahmen der Hilfe zur Erziehung. Der Antrag für die Hilfe ist beim jeweils zuständigen Jugendamt zu stellen.

 

Persönliches Budget

Sie leiden an einer psychischen Belastung oder Behinderung und wünschen sich eine praktische Unterstützung in folgenden Lebensbereichen:

Wir beraten und begleiten Sie gern auch schon bei der Antragstellung beim Bezirk Mittelfranken oder Sie haben bereits eine bewilligte Zielvereinbarung mit dem Bezirk für Ihr Persönliches Budget abgeschlossen und suchen nun einen Leistungsanbieter. In beiden Fällen können Sie sich gern an uns wenden; weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

Patenschaft

Die Patenschaft für das Familien-Unterstützungs-Netzwerk hat Bürgermeister Markus Braun übernommen.

 

Perspektiven für junge Menschen und Familien
Theresienstraße 17
90762 Fürth

Alexander Dormann
Tel.: (09 11) 23 95 66-91

Andrea Riedl
Tel.: (09 11) 23 95 66-93

Barbara Otto
Tel.: (09 11) 740 93 36

Birgit Schönknecht
Tel.: (09 11) 23 95 66-94

Christiane Suchantke
Tel.: (09 11) 23 95 66-80

Elke Schauer
Tel.: (09 11) 23 95 66-93

Karin Kuhn
Tel.: (09 11) 23 95 66-93

Lena Kurpat
Tel.: (09 11) 23 95 66-92

Lisa Reichert
Tel.: (09 11) 23 95 66-91

Pia Haßmann
Tel.: (09 11) 23 95 66-92

Uwe Graser
Tel.: (09 11) 23 95 66-94

Daniela Schmidt
Tel.: (01 60) 96 72 51 36

Claudia Lindner
Tel.: (01 60) 63 60 70 48

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer oder gehen Sie auf die Webseite der Koordinierungsstelle „Frühe Hilfen (KoKi)“

Foto des Alexander Dormann

Portrait der Frau Andrea Riedl

Foto der Frau Barbara Otto

Portrait der Frau Birgit Schönknecht

Foto der Christiane Suchantke

Foto von Frau Elke Schauer

Foto Lena Kurpat

Lisa Reichert

Foto der Pia Haßmann

Foto von Herrn Uwe Glaser