Unsere Arbeitsweise

Im Rahmen unseres pädagogischen Vorgehens sind wir

Wir orientieren uns an der Lebenswelt der Fußballfans – unabhängig von Schicht, Herkunft, Geschlecht o.ä..

Wir arbeiten nach dem Nationalen Konzept für Sport und Sicherheit (NKSS). Daraus ergeben sich folgende Themen und Aufgaben:

 

Offener Treff

Der offene Treff bietet eine Anlaufstelle für Fans ab 14 Jahren und ist Organisationsplattform für Bildungs- und Kulturarbeit. Darüber hinaus bieten wir in den Räumen Möglichkeiten zur Beratung, Prä- und Intervention in Bezug auf die Fanszene. Die inhaltliche Ausgestaltung unseres Treffs wird partizipativ ausgestaltet. Jeder Besucher hat die Möglichkeit sein Interesse einzubringen. Im offenen Treff kann jeder freiwillig seine Zeit verbringen, sich im Thekendienst engagieren, eigene Projekte entwickeln, sich entspannen und abhängen oder spieltagsrelevante Vorbereitungen treffen. Das Fanprojekt bietet dadurch einen sozialen Bezugspunkt für die komplette jugendliche Fanszene.

 

Aufsuchende Arbeit

Ein Teilbereich der szenenahen Arbeit besteht aus der aufsuchenden Arbeit an Spieltagen. Bei Heim- und Auswärtsspielen sind die Mitarbeiter des Fanprojektes in den Stadien vor Ort, sind Ansprechpartner für die Fans und Vermittler in Konfliktsituationen.

Fanprojekt Fürth
Theresienstraße 17
90762 Fürth

Matthias Kosubek
Tel.: (01 76) 45 60 42 51 oder
Tel.: (09 11) 23 95 66-86

Christjan Böncker
Tel.: (01 76) 45 60 42 52 oder
Tel.: (09 11) 23 95 66-86